Stand 01.05.15
Nicht ohne Gründe gingen seit dem letzten Update auf dieser Seite 10 Jahre ins Land...
Nach Heirat, Familienerweiterung um 3 Sprösslinge, Hausbau und beruflicher Veränderung, welche - völlig klar - alle im
Vordergrund des Lebens stehen, hat Jürgen das Projekt “Chevelle” wieder in Angriff genommen.
Einige unangenehme Überaschungen kamen duch das Sandstrahlen noch zumVorschein. Die Cowl Induction Hood
hat eine Ecke die einem Nudelsieb ähnelt, aber es gibt auch schon Blechzuwachs in hinteren Bereich der Chevelle...



               

 

Stand 17.04.05
Jürgen´s Chevelle muß ja auch mal wieder festgehalten werden. Der derzeitige Zustand läßt noch nicht darauf schließen,
daß wir diesen Sommer schon eine Runde drehen können, aber es soll ja nicht der letzte Sommer sein. So sieht es aus,
wenn ein Auto zerlegt ist und der Besitzer von einem fertigen Gerät träumt...

     

Stand 26.10.04
Die Vorderachse kann sich schon sehen lassen. Jürgen hat die Hotchkis-Federn montiert und
bald werden auch die KYB-Dämpfer da sein, wo sie hingehören. Nicht genug, Jürgen hat inzwischen auch die sandgestrahlten
Guß-Krümmer mit POR 20 angepinselt, was diese wie neu aussehen läßt.
Die nun “geboxten” Lower Control Arms brauchen noch Farbe, bevor zumindest derRahmen wieder auf den 4 Rädern stehen wird...

      

         

Stand 01.10.04
Der auf 383 cui gestrokte Chevy-SmallBlock ist fertig und bringt  bei einer Drehzahl von
2500 U/M ein Drehmoment von  641 Nm. JETZT gibt´s Bilder:

         

Die Auspuffanlage von Gardner Exhaust liegt auch schon bereit (Bilder folgen)
Jürgen ist derzeit mit den Bremsen beschäftigt und hat offensichtlich ordentliche Arbeit geleistet.
Seht Euch selbst die Bilder an:

     

Stand 17.09.04
Jürgen´s ist dran, das Rollin Chassis auf die Beine zu stellen. Der Motor ist zwischenzeitlich fertig uns steht in Jürgens Garage
(davon folgen vermutlich bald Bilder...).
Die Getriebeglocke wurde nun geschweißt, was Jürgen den Umbau der Teie in das andere Getriebegehäuse erspart.
Die Kardanwelle und weitere Teile wueden mit POR15 lackiert.

 

     

 

Dann hat Jürgen auch noch einen originale COWL INDUCTION HOOD für die Chevelleaufgetrieben. Aus Long Island hat
er sich die Haube - in der noch viel Arbeit steckt- schicken lassen.

Stand 05.04.04
Nachdem Jürgen´s Stroker gut Kraft bringen soll, hat er sich dazu entschieden, ein TH200-4R in der Chevelle zu verbauen.
Das Getriebe ist vorhanden und sollte eigentlich noch verstärkt werden. Durch Zufall ist Jürgen an ein PTS-Getriebe gekommen,
daß für 600 PS ausgelegt sein soll und nur an die 10000 mls drauf hat. Bei diesem Getriebe ist allerdings ein Teil der Getriebeglocke weggebrochen, weshalb Jürgen nun die Innereien in das andere Gehäuse einbauen will.

                            

 

Stand 08.02.04
Nur, daß nicht der Eindruck entsteht, Jürgen würde nichts tun...
Derzeit ist Jürgen dabei, den Camaro seiner Frau wieder flott zu machen, damit sie wenigstens einen fahrbaren V8
in der Familie haben ;). Zinnen, Spachteln und Grundieren. Sieht dann zwischedurch mal so aus:

         

Stand 12.09.03
Jürgen´s Bestellung ist endlich angekommen. Hier Bilder von den gerade ausgepackten
 High Performance Sway Bar Kits, Stossdämpfern, Fahrwerksschrauben, Anschlaggummis, Motor und Getriebehalterungen...

               


Stand 11.08.03
Es ist nicht so, daß Jürgen in der langen Zeit untätig war. Er macht nur keine Bilder, die man hier veröffentlichen könnte ;-)
Der Chevelle-Rahmen wurde sandgestrahlt und mit POR 15 gestrichen, ebenso die Hinterachse und weitere Teile.
Ganz aktuell hat Jürgen sein nagelneues Posi Traction Differential von EATON installiert und eingestellt.
Eine dezente Übersetzung von 3,73:1 soll irgendwann in Verbindung mit einem noch nicht 100%ig bestimmten
Getriebe ordentliche Arbeit verrichten...

         

         

 

Stand 22.03.03
Jürgen war auch nicht faul und hat zwischenzeitlich den Rahmen seiner Chevelle abgerüstet und sich der Hinterachse gewidmet.  Die dicke Bestellung ist gemacht und Jürgen wartet “sehnsüchtig” auf die Lieferung

      

 

Hier noch Problemstellen-Bilder von der Chevelle-Karosserie

          

 

Stand 19.11.02
Jürgens Arbeit macht Fortschritte! Nachdem die Karosse der Chevelle sicherlich viel Zuwendung brauchen wird, hat sich
Jürgen ein drehbares Gestell geabaut. Spät nachts haben Jürgen und Claus die Karosse auf den Rahmen gebastelt. Hört sich
ganz putzig an, ist es aber nicht. Das war ein ganz schönes Gefummle, bis das Ding endlich drauf war...

     

Stand 01.11.02
Diverse Einzelheiten über die Chevelle sind noch nicht so ganz bekannt.
Soweit wir wissen soll der abgebildete 400er Motor durch einen 350er ersetzt werden und die Chevelle ist derzeit Jürgens Projekt,  in das viel Zeit und Geld investiert wird. Auch hier sind alle auf das Ergebnis gespannt...
Bald genauere Infos....


     

 

zurück

Home |  MuscleCars&BBQ  |  US-Car IG  |  Fahrzeuge |  Galerie